AIACE International

Hier finden Sie Informationen, die unsere Einbindung in die übergeordnete Organisation AIACE International dokumentieren. Die Webseite ist nach den Vorstandswahlen am 16.–17. März noch nicht aktualisiert worden.

Hier gelangen Sie zur deutschsprachigen Fassung von AIACE International

Organisation und Ziele der AIACE

Die „Internationale Vereinigung der ehemaligen Bediensteten der Europäischen Union“ (Abkürzung „AIACE“ nach der früheren französischen Bezeichnung „Association Internationale des Anciens des Communautés Européennes“) als Dachverband hat ein zentrales Büro in Brüssel und ist in nationale Sektionen gegliedert.

Mitglied der nationalen Sektionen kann jede(r) ehemalige Bedienstete der europäischen Institutionen oder seine (ihr) Witwe(r) werden. Laut Satzung hat die Vereinigung folgende Ziele: Förderung des europäischen Gedankens; Pflege der Beziehungen zwischen den „Ehemaligen“, und Vertretung der Interessen der „Ehemaligen“ und ihrer Angehörigen gegenüber ihrem ehemaligen Arbeitgeber und gegenüber nationalen Behörden. Die nationalen Sektionen der AIACE sind nach einer neuen Vereinbarung mit der Kommission (Februar 2008) dazu aufgerufen, als Vermittler zwischen den ‚Ehemaligen’ und der Kommission aufzutreten und ihr bei der Sozialfürsorge beizustehen, auch indem sie zu einer besseren Information der ‚Ehemaligen’ beitragen. Dabei akzeptiert die AIACE ausdrücklich die Pflicht, diese ehrenamtlich ausgeübte Funktion auch für ‚Ehemalige’ zu übernehmen, die nicht Mitglied der Vereinigung sind.

Satzung von AIACE International

Satzung einsehen

Finanzordnung von AIACE International

Finanzordnung einsehen

Vereinbarung zwischen AIACE und der EU-Komission

PDF einsehen

Geschäftsordnung von AIACE International

Geschäftsordnung einsehen