Skip to main content
EU-Komission

Mitteilung der GD HR vom 14. Mai 2020

By 14. Mai 2020Mai 21st, 2021No Comments

COVID-19 : Neueste Informationen für Pensionäre der EU-Organe

14/05/2020

Sehr geehrte Damen und Herren,

infolge der jüngsten Entwicklungen möchten wir Ihnen wieder einige Informationen im Zusammenhang mit COVID-19 übermitteln. In diesen schwierigen Zeiten sind wir an Ihrer Seite, und unsere Dienststellen werden Sie bei Bedarf unterstützen, unabhängig davon, in welchem Land Sie leben.

Wenn Sie mit jemandem sprechen möchten, weil Sie sich allein oder isoliert fühlen, können Sie die Helpline HR-TELE-CARE anrufen, die montags bis freitags von 9:00 bis 17:00 Uhr unter der Nummer +32 (0) 229-54000 erreichbar ist. Unserer Kolleginnen und Kollegen sind gerne für Sie da. Wir haben auch ein „Buddy“-System eingerichtet – Kolleginnen oder Kollegen aus der Europäischen Kommission, die sich freiwillig gemeldet haben und mit denen Sie in regelmäßigem Telefonkontakt stehen können.

Unter den „Kleinanzeigen“ von My IntraComm haben wir außerdem den neuen Bereich „EC STAFF Volunteering COVID 19 – HELPING HANDS“ eingerichtet, der Ihnen praktische Hilfe bietet. Hier kann man kleine Dienste wie in die Apotheke gehen, einkaufen, zur Post gehen, mit dem Hund spazieren gehen und Ähnliches anbieten oder in Anspruch nehmen. Viele Kolleginnen und Kollegen aus der Europäischen Kommission haben hier schon ihre Hilfe angeboten. Wenn Sie selbst nicht außer Haus gehen wollen, können Sie sich mit jemandem in Verbindung setzen, der etwas für Sie besorgen kann. Wenn Sie einen dieser Dienste benötigen, aber keinen Internetzugang haben, können Sie sich über HR-TELE-CARE +32 (0) 229-54000 an die Kollegen wenden, die Sie mit einer/einem Freiwilligen in Kontakt bringen.

Aus Furcht, die Bekämpfung von COVID-19 zu behindern oder angesteckt zu werden, gehen manche Menschen nicht mehr zum Arzt oder ins Krankenhaus. Manche unterbrechen sogar ihre Behandlung bei einer chronischen Krankheit. Die Ärzte weisen darauf hin, dass neben COVID-19 auch noch andere Krankheiten gefährlich sind. Ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden sind uns wichtig, und wir möchten Sie auf die Risiken einer Behandlungsunterbrechung aufmerksam machen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt.

Verwaltungsvorgänge im Zusammenhang mit dem PMO: Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass „Sysper Pensions“ in „Sysper Post Activity“ umbenannt wird. Aufgrund der zur Bekämpfung der Pandemie getroffenen Maßnahmen können wir Ihnen Ihre Ruhegehaltsabrechnungen noch immer nicht in Papierform übermitteln. Sie können diese jedoch mit Ihrem EU LOGIN über Sysper Post Activity abrufen.

Wenn Sie noch kein EU LOGIN haben und einen Zugang wünschen, wenden Sie sich bitte an PMO EU LOGIN: Für Brüssel und Luxemburg ist dies über die Funktionsmailbox PMO-EU-LOGIN@ec.europa.eu oder telefonisch unter +32 (0) 229-76888 (9:30 bis 12:30 Uhr) möglich, für Ispra telefonisch unter +39 0332 78 30 30 (9:30 bis 12:30 Uhr). Sie benötigen für die Einrichtung eines Zugangs eine E-Mail-Adresse sowie eine Mobiltelefonnummer.

Ferner ist die Übermittlung von Lebensbescheinigungen nach wie vor ausgesetzt. Dies wird sich selbstverständlich nicht auf Ihre Ruhegehaltsansprüche auswirken, d. h., Sie werden Ihre Ruhegehaltszahlungen wie gewohnt erhalten. Sollten Sie in Bezug auf Ihr Ruhegehaltsdossier konkrete Fragen zu administrativen Schritten haben, können Sie sich an PMO.4 wenden.

Für Alters-/Invaliditätsrenten:
– per E-Mail an die Adresse PMO-PENSIONS@ec.europa.eu ;
– telefonisch unter +32 (0) 229-78800 (Montag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr).
Für Bezieher einer Hinterbliebenen-/Waisenrente:
– per E-Mail an die Adresse PMO-SURVIE@ec.europa.eu ;
– telefonisch unter +32 (0) 229-52017 (Montag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr).

Im Einklang mit den nationalen Richtlinien und zum Schutz der Gesundheit aller bleiben die Empfangsbüros des GKFS (Brüssel, Luxemburg und Ispra) bis auf Weiteres geschlossen. Bei dringenden Anfragen können Sie die GKFS-Hotline weiterhin unter +32 (0) 229-97777 (BRU) und + 352 4301 36100 (LUX) zu folgenden Zeiten erreichen: Montag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr. Die telefonische Hotline für Ispra unter +39 0332 78 57 57 (ISP) ist weiterhin von Montag bis Freitag von 9:30 bis 12:30 Uhr erreichbar. Wir möchten Sie erneut darauf hinweisen, dass Ihnen das GKFS weiterhin unabhängig von Ihrem Wohnsitz zur Verfügung steht.

Wir bitten Sie‚ Ihre Erstattungsanträge direkt online mithilfe Ihres EU LOGIN einzureichen. Andernfalls können Sie sie auf dem Postweg verschicken, doch in Anbetracht der derzeitigen Situation wird die Bearbeitung Ihrer Anträge mehr Zeit in Anspruch nehmen. Vielen Dank im Voraus für Ihre Geduld und Ihr Verständnis.

Die „Espaces Seniors“ in Brüssel und Luxemburg bleiben ebenfalls bis auf Weiteres geschlossen.

Wir werden Sie regelmäßig über die Entwicklungen auf dem Laufenden halten.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, können Sie uns wie folgt kontaktieren:

Bei Fragen zu COVID-19 wenden Sie sich bitte an die Notfallhotline für Ruhegehaltsempfänger unter + 32 (0) 229-63000 (Montag bis Freitag von 9:00 bis 12:30 Uhr und 14:00 bis 16:30 Uhr).
Für alle weiteren Fragen ist das für Ruhegehaltsempfänger zuständige Team unter +32 (0) 229-59098 erreichbar. Sie können sich auch per E-Mail an HR-BXL-AIDE-PENSIONNES@ec.europa.eu wenden.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und stehen Ihnen bei Bedarf weiterhin zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

 

Christian ROQUES

Anlage: Liste der derzeit verfügbaren nationalen Kontaktstellen